Das After-Sun-Einmaleins – die richtige Hautpflege nach dem Sonnenbad

Braucht die Haut nach der Sonne spezielle Pflege?

Ja, eine After-Sun-Pflegeroutine ist sinnvoll. Denn auch in einer gut geschützten Haut hinterlassen die UV-Strahlen ihre Spuren. Trotzdem sollte der Hautschutz schon vorher beginnen und die sorgfältige Nutzung von UV-Schutzprodukten steht weiterhin im Fokus. Bei der After-Sun-Pflege sollte allerdings zwischen der normalen Pflege der Haut nach dem Sonnenbaden und der Versorgung eines akuten Sonnenbrandes, der teils auch mit Schmerzmitteln versorgt wird, unterschieden werden. Neben UV-Strahlen können auch Salz- und Chlorwasser, wenn wir uns zu lange darin aufhalten, zum Aufquellen der Hornschicht führen. Wenn wir schwimmen gehen, werden wertvolle Lipide ausgewaschen und die Haut verliert an Feuchtigkeit.

Wie sieht das ideale After-Sun-Produkt aus?

Ob das Produkt nun als After-Sun deklariert wird oder nicht, ist eigentlich egal. Es kommt wie so oft auf die Inhaltsstoffe an und da ist ein genauer Blick auf die INCI (Inhaltsstoff-Liste) sinnvoll.

Das ideale After-Sun-Produkt ist eine Formulierung auf Wasserbasis oder eine leichte Schaumformulierung. Ölprodukte führen dazu, dass sich die Haut nicht beruhigen kann, denn unter den Lipiden kommt es zu einem Wärmestau. Leichte Lotionen, Gelcremes oder Gelmasken sind daher ideal für die sonnengestresste Haut. Sie ziehen schnell ein und lassen sich ohne große Mühe gut auf der Haut verteilen. Die Verdunstungskälte der wasserhaltigen Produkte sorgt außerdem für einen kühlenden Effekt.

Welche Wirkstoffe eignen sich?

Spezielle Studien für After-Sun wirksame kosmetische Inhaltsstoffe gibt es nur wenige.

  • Vorteilhaft sind feuchtigkeitsbindende Wirkstoffe wie Glycerin, Hyaluronsäure und Sorbitol. Sie füllen die Feuchtigkeitsdepots in der Haut wieder auf und wirken dem Feuchtigkeitsverlust entgegen.
  • Der Fokus liegt zudem auf antioxidativ wirkenden Stoffen wie Carotinoide, Q10 oder Vitamin C. Die entstandenen freien Radikale und der oxidative Stress in der Haut werden ausbalanciert, Zellschäden können so minimiert werden.
  • Antioxidantien wirken gleichzeitig der Entstehung von Falten präventiv entgegen, mindern Rötungen und regulieren die Entzündungsneigung der Haut.
  • Sanddornfruchtfleischöl hat außerdem eine barrierestärkende Wirkung.
Aloe Barbadensis Leaf Juice Powder

Aloe-Pulver

Aus botanischer Sicht wird die Aloe Barbadensis bzw. Aloe Vera den Affodillgewächsen zugeordnet. Die…

Details

Sommerwirkstoff Aloe vera

Ein großer Sommerliebling ist Aloe Vera. Vor allem in Gelcremes und leichten Masken überzeugt die Powerpflanze mit ihrer beruhigenden und anti-entzündlichen Wirkung.

Aloe Vera, die im alten Ägypten als Pflanze der Unsterblichen bezeichnet wurde, ist reich an Vitaminen, Aminosäuren, Mineralien und Zuckern.

Sie unterstützt die Wiederherstellung und Zellerneuerung der Epidermis und reduziert die Ausschüttung entzündungsfördernder Botenstoffe. Die verschiedenen Zucker erhöhen das Feuchtigkeitsbindevermögen in der Haut, gleichzeitig stärkt Aloe Vera die Zellaktivität in der mittleren Hautschicht und sorgt so für mehr Elastizität.

Die Sonnenpflege-Routine

  1. Bevor die Haut nach dem Sonnen ausreichend gepflegt wird, sollten wir duschen oder die Hautstellen reinigen, um Überreste von Sonnenschutzprodukten, Salz- oder Chlorwasser zu entfernen.
  2. Die Haut sollte im Anschluss sehr sanft abgetrocknet werden, starkes Reiben oder Rubbeln besser vermieden werden.
  3. Anschließend eignet sich beispielsweise das Auftragen der kühlenden DERMASENCE Aloe Vera Active Gel Maske. Diese auf dem Gesicht, dem Hals sowie Dekolleté auftragen, 10 bis 15 Minuten einwirken lassen und mit Wasser abnehmen.
  4. Eine Körperemulsion wie die DERMASENCE BarrioPro Körperemulsion sowie eine Gesichtsemulsion wie die DERMASENCE BarrioPro Gesichtsemulsion schließen die Après sun-Pflegeroutine ab. Beide Produkte stärken die Hautbarriere und reduzieren Missempfindungen. Zusätzlich eignet sich das DERMASENCE Hyalusome Konzentrat, um die Hautfeuchtigkeit zu erhöhen. Diese Produkte können bei Bedarf auch mehrmals täglich aufgetragen werden.

Ein weiterer Tipp: Achte auch auf ausreichend Flüssigkeitszufuhr von innen.

Hippophae Rhamnoides Fruit Oil

Sanddornfruchtfleischöl

Sanddornfruchtfleischöl wird aus dem orangefarbenen Fruchtfleisch der Sanddornbeeren gewonnen. Das…

Details

Was tun bei Sonnenbrand?

Bei einem Sonnenbrand heißt es in den nächsten Tagen konsequent: Betonschatten und zusätzlicher textiler Sonnenschutz, wobei das einfache weiße T-Shirt sicher nicht ausreichend ist.

Darüber hinaus eignet sich das Auftragen des DERMASENCE Zincutan Rapairschaums. Der Schaum wirkt wundheilungsfördernd sowie reizlindernd und regenerierend – die perfekte Unterstützung für die durch einen Sonnenbrand geschädigte Haut, denn das enthaltene Zink und Panthenol überstützen die Regenerationsprozesse.

Quellen

  • Basmatker, Gauri, Neha Jais, and Farhat Daud. "Aloe vera: a valuable multifunctional cosmetic ingredient." Int J Med Aromat Plants 1 (2011): 338-341.
  • Qadir, M. Imran. "Medicinal and cosmetological importance of Aloe vera." Int J Nat Ther 2 (2009): 21-26.
  • Zillich, O. V., et al. "Polyphenols as active ingredients for cosmetic products." International journal of cosmetic science 37.5 (2015): 455-464.

Unsere Produkte für eine gesunde Haut nach der Sonne

Aloe Vera Active Gel

Eine kühlende Maske für Gesicht, Hals und Dekolleté, die intensiv Feuchtigkeit…

Hyalusome Konzentrat

Das exklusive Konzentrat mit Anti-Age-Peptid ist ein hochwirksames Pflegefluid gegen…

Zincutan

Der DERMASENCE Zincutan Repairschaum wirkt dank der einzigartigen Rezeptur aus Zink,…

BarrioPro Körperemulsion

Die feuchtigkeitsspendende Körperemulsion pflegt und vitalisiert irritierte Haut.…

Folgen Sie uns im Social Web!