Green Science | DERMASENCE Wirkkraft-Konzept

Mit pflanzlicher Wirkkraft zu hochwirksamer und -verträglicher Hautpflege

Green Science

Eine Wissenschaft für die Haut – mit Pflanzenkraft

Die medizinische Wirkung von Pflanzen und pflanzlichen Extrakten rückt wieder in den Blickpunkt des Interesses. Wir von DERMASENCE nutzen diese Kraft der Natur für wirksame und verträgliche medizinische Hautpflege. Dabei kombinieren wir die alten Weisheiten der Naturheilkunde mit den neuesten Erkenntnissen der Wissenschaft. So gestalten wir aktiv die medizinische Hautpflege für jeden Hauttyp und verschiedenste Hautbedürfnisse.

Der verstärkte Einsatz von pflanzlicher Wirkkraft ist aber kein Selbstzweck: Im Fokus steht immer eine besonders hohe Verträglichkeit dieser natürlichen Wirkkomponenten. Wie wir diese sicherstellen, können Sie nachfolgend lesen.

„DERMASENCE nutzt die pflanzliche Wirkkraft und bietet gleichzeitig eine besonders hohe Verträglichkeit der Produkte durch spezialisierte Extraktions- und Reinigungsverfahren der natürlichen Bestandteile.“

Von der Pflanze zum Extrakt

Mit Aufreinigung zu höherer Verträglichkeit

In der Hautpflege kommen zahlreiche Pflanzenextrakte zum Einsatz. Sie werden aus Pflanzenbestandteilen (zum Beispiel Wurzeln oder Blättern) gewonnen und können verschiedenste zielführende Wirkungen haben. Je nach Extraktionsverfahren enthalten die Extrakte aber auch Komponenten, die keinen Vorteil für die Haut haben oder sogar allergisierend wirken.

DERMASENCE setzt deshalb auf einen chemischen Prozess: Beim sogenannten Aufreinigen werden den Pflanzenextrakten die allergisierenden Bestandteile entzogen. Zurück bleibt nur der wirksame Teil des Extraktes, die sogenannte Leitsubstanz. Dieser Vorgang erhöht die Verträglichkeit des gesamten Produktes.

Für ausgewählte Pflanzen hat DERMASENCE inzwischen eigene, einzigartige Extraktionsverfahren entwickelt. Beispielhaft für diese Innovationskompetenz steht die hauseigene Gewinnung des Färberwaidextraktes. Seine Leitsubstanz hat stark entzündungsregulierenden und anti-irritativen Eigenschaften und ist als Wirkstoff in Spezialpflegeprodukten besonders für Neurodermitis sowie trockene und irritierte Haut geeignet. Wie aufwändig und komplex dieses Extraktionsverfahren ist, können Sie im nebenstehenden Video ansehen.

Das Medicos Science Center

Unser Kompetenzzentrum zur Extraktion von Wirkstoffen

Die Herstellung aufgereinigter Wirkstoffextrakte ist ein hochspezialisierter Prozess. Zum 30-jährigen Firmenjubiläum im Jahr 2021 eröffnete DERMASENCE mit dem Medicos Science Center eine eigene Betriebsstätte in Bernburg, Sachsen-Anhalt. Dort werden in Zusammenarbeit mit der Hochschule Anhalt wertvolle Extrakte für die medizinische Hautpflege gewonnen.

Mit dem Netzwerk aus Expert*innen und dem Aufbau der wissenschaftlich gestützten Produktion und Extraktion im eigenen Hause sind die Weichen für einzigartige Hautpflegeprodukte mit der Wirkkraft aus der Natur gestellt.

Die Grenzen der Naturkosmetik

Der Unterschied zwischen herkömmlichen und aufgereinigten Pflanzenextrakten

Klassische Naturkosmetikprodukte enthalten häufig eine vielseitige Kombination unterschiedlicher Extrakte, Aroma- und Parfümstoffe sowie ätherischer Öle. Gerade empfindliche Haut kann auf solch einen Mix mit Hautreizungen oder allergischen Reaktionen reagieren.

Pflanzenextrakte wie Kamille, Ringelblume oder Arnika gelten als allergieauslösend. Ihre hochaufgereinigten Extraktionen hingegen sind sehr verträglich. Ein Beispiel ist der isolierte Wirkstoff Bisabolol, der aus Kamillenextrakt gewonnen wird.

Auch ätherische Öle, die häufig zur Parfümierung eingesetzt werden, können je nach Art und Konzentration bei einer Empfindlichkeit zu Allergien und Reizungen führen.

Mehr zu diesem Thema erfahren Sie in unserem Blogartikel „Ist ‚Naturkosmetik' besser für die Haut?“