Fruchtsäure | So integrierst du sie in deine Hautpflege

Die Welt der Hautpflege ist vielfältig und ständig im Wandel, wobei neue Trends und Technologien regelmäßig neu aufleben. Eins der bemerkenswertesten und effektivsten Mittel, das in den letzten Jahren an Popularität gewonnen hat, ist die Verwendung von Fruchtsäure in der Hautpflege. Schon im alten Rom nutzten die Römerinnen Weinreste für die Gesichtsreinigung. Die natürlichen Substanzen, die in verschiedenen Früchten vorkommt, haben sich als wahre Wunderwaffe für ein strahlendes Hautbild erwiesen. In diesem Artikel werfen wir einen genaueren Blick darauf, warum Fruchtsäure bei unterschiedlichen Hautbildern Sinn macht und wie sie in die tägliche Pflegeroutine integriert werden kann.

Zur Reinigung empfehlen wir dir bei einer fettigen, zu Akne neigenden Haut das DERMASENCE Mousse Reinigungsschaum. Zur pH-Wert-Regulation kannst du im Anschluss das DERMASENCE Tonic auftragen. Für die tägliche Pflege empfehlen wir dir die DERMASENCE Seborra Beruhigende Gelcreme, da sie deiner Haut Feuchtigkeit spendet. In der abendlichen Pflegeroutine kann das DERMASENCE Seborra Hautklärendes Serum nach der Reinigung aufgetragen werden. Als SOS-Akutpflege kannst du auf den DERMASENCE Seborra Pickel-Akutroller zurückgreifen und für Unreinheiten am Körper ist die DERMASENCE Seborra Hautklärende Körperlotion die richtige Wahl.

Für die Reinigung eignet sich die DERMASENCE RosaMin Reinigungsemulsion. Wenn du zu einem entzündlichen und fettigen Subtyp der Rosacea tendierst, eignet sich das DERMASENCE Mousse Reinigungsschaum. Um den hautphysiologischen pH-Wert wieder einzustellen, kannst du mit dem DERMASENCE Tonic deine Reinigung abrunden. Für die tägliche Pflege empfehlen wir die DERMASENCE RosaMin Tagespflege mit LSF 50, um die Haut effektiv vor Sonnenstrahlung zu schützen. Wenn du zusätzlich Fruchtsäurepräparate mit in deine Pflegeroutine mit einbringen möchtest, eignet sich als Nachtpflege dasDERMASENCE Seborra Hautklärendes Serum.

Um die Haut zu reinigen, empfehlen wir dir den DERMASENCE Mousse Reinigungsschaum. Im Anschluss kannst du den DERMASENCE Chrono retare AHA Toner verwenden, um den hautphysiologischen pH-Wert einzustellen und deiner Haut effektiv Feuchtigkeit zu spenden. Um die Haut am Tag vor Sonnenstrahlung zu schützen, empfehlen wir dir die DERMASENCE Chrono retare Anti-Aging-Tagespflege mit LSF 50. Abends wird der Fokus auf eine Pflege mit Fruchtsäure gelegt. Hier empfehlen wir dir die DERMASENCE Chrono retare Aktivierende Creme.

Was ist Fruchtsäure und warum ist sie gut für deine Haut?

Fruchtsäure, auch als Alpha-Hydroxysäure (AHA) bekannt, ist eine Gruppe von organischen Säuren, die in verschiedenen Früchten wie Zitronen, Äpfeln, Trauben und Zuckerrohr vorkommen. Die häufigsten Arten von Fruchtsäuren in der Hautpflege sind Glykolsäure, Milchsäure und Apfelsäure. Diese Säuren haben exfolierende Eigenschaften, die abgestorbene Hautzellen sanft entfernen und die Zellerneuerung fördern. Dadurch wird die Haut glatter, strahlender und frischer.

Neben den Alpha-Hydroxysäuren gibt es auch Beta-Hydroxysäuren (BHA), zu denen Salizylsäure gehört. Im Gegensatz zu AHAs sind BHAs fettlöslich, was ihnen ermöglicht, tiefer in die Poren einzudringen. Salizylsäure hat die Fähigkeit, überschüssiges Öl zu entfernen und ist daher besonders wirksam bei der Behandlung von fettiger, unreiner Haut und Akne.

Die Kombination von AHA und BHA in der Hautpflege kann synergistische Effekte haben. Während AHA die Hautoberfläche exfolieren kann, dringt BHA tiefer in die Poren ein, um Unreinheiten zu bekämpfen. Diese Kombination macht Fruchtsäureprodukte zu einer idealen Lösung für verschiedene Hautprobleme, von feinen Linien und Falten bis hin zu Akne und Pickelmalen.

Fruchtsäurepeeling für die unreine zu Akne neigende Haut

Insbesondere Menschen mit einer fettigen und zu Akne neigenden Haut suchen oft nach einer effektiven Lösungen, um ihre Haut zu klären. Hier kommen Fruchtsäuren ins Spiel. Die exfolierende Wirkung von Fruchtsäure hilft verstopfte Poren zu befreien und überschüssiges Öl zu reduzieren, was besonders für diejenigen mit zu Unreinheiten neigender Haut von Vorteil ist. Fruchtsäuren kommen zudem bei der Bekämpfung von Pickeln zum Einsatz und können dazu beitragen das Erscheinungsbild von Pickelmalen zu reduzieren, indem sie die Hauterneuerung fördern.

Hautpflegeroutine

Bei einer fettigen und zu Akne neigenden Haut eignet sich für die Reinigung das DERMASENCE Mousse Reinigungsschaum. Es ist ein porentief reinigendes Präparat mit einer Wirkstoffkombination aus Glycol- und Salizylsäure. Zur Anwendung werden 2-3 Pumphübe auf der Gesichtshaut verteilt und einmassiert, bevor du es im Anschluss mit lauwarmem Wasser abspülst. Wenn ein stärkerer Effekt der Fruchtsäuren gewünscht ist, kannst du den Reinigungsschaum auch 1-2 min einwirken lassen. Um den pH-Wert der Haut wieder zu regulieren, kannst du mit dem DERMASENCE Tonic nachreinigen.

Für die tägliche Pflege empfehlen wir die DERMASENCE Seborra Leichte Gelcreme. Dies setzt auf der Haut Feuchtigkeit frei und kühlt angenehm. Außerdem ermöglichen die hautberuhigenden Inhaltsstoffe Bisabolol sowie Panthenol eine Verbesserung des Hautbildes ohne großen Schnickschnack – eine einfache und unkomplizierte Pflege.

In der abendlichen Pflegeroutine kann das DERMASENCE Seborra Hautklärendes Serum nach der Reinigung aufgetragen werden. Es wurde speziell für die unreine, seborrhoische und zu Akne neigende Haut entwickelt. Das Serum enthält hohe Konzentrationen an Glykol- und Salizylsäure, wodurch verstopfte Poren befreit werden und die Hauterneuerung unterstützt wird. Enthaltendes Niacinamid kann der Entstehung von Pickelmalen vorbeugen und Zink PCA reguliert die Sebumproduktion.

SOS-Akuthilfe bei entzündlichen (Stress-)Pickeln

Der DERMASENCE Seborra Pickel-Akutroller enthält eine optimale Zusammensetzung an Inhaltsstoffen, um dem Ursprung von Unreinheiten entgegenzuwirken. Klein und komfortabel in der Anwendung passt er optimal in jede Tasche. So hast du den SOS-Helfer immer parat! Über die kühlende Edelstahlkugel hygienisch und punktgenau kann er mehrmals täglich aufgetragen werden.

Unreinheiten am Körper

Die DERMASENCE Seborra Hautklärende Körperlotion ist eine aktivierende Pflege mit 10 % Glycolsäure sowie Urea und sorgt damit für ein verbessertes Hautbild der zu Akne neigenden Haut. Nach regelmäßiger Anwendung wirkt die Haut sichtbar glatter und ebenmäßiger.

Fruchtsäure bei trockener Haut: Die richtige Balance finden

Menschen mit trockener Haut befürchten manchmal, dass Fruchtsäure ihre Haut zusätzlich austrocknen könnte. Die Wahrheit ist jedoch, dass Fruchtsäure die Feuchtigkeitsbindung in der Haut verbessern kann. Bei trockener Haut ist es ratsam, auf Produkte mit niedrigerer Konzentration und feuchtigkeitsspendenden Inhaltsstoffen zurückzugreifen. Dies stellt sicher, dass die Haut exfoliert wird, ohne dabei ihre natürliche Feuchtigkeitsbarriere zu beeinträchtigen. 

Mehr dazu findest du in unserem Blogartikel Sauer macht gesund – Fruchtsäuren und trockene Haut.

Fruchtsäure bei zu Rötungen und Rosacea neigender Haut

Bei der Behandlung von Rosacea spielt das Fruchtsäurepeeling eine entscheidende Rolle, indem es mehrere Schlüsselziele verfolgt, um das Hautbild zu verbessern und die Symptome zu mildern.

  • Ein zentraler Fokus liegt auf der Regulation des pH-Werts, der bei von Rosacea Betroffenen meist erhöht ist. Das Fruchtsäurepeeling trägt dazu bei, den pH-Wert zu normalisieren und somit die Hautbarriere zu stärken.
  • Ein weiterer bedeutender Aspekt ist die entzündungshemmende Wirkung der Fruchtsäuren. Durch die Anwendung werden Papeln und Pusteln effektiv verringert, was zu einer sichtbaren Verbesserung des Hautzustands beiträgt. Die hautklärenden Eigenschaften der AHAs sind besonders wichtig, sie minimieren akute Rötungen und wirken beruhigend auf die Haut.
  • Darüber hinaus spielt die Talgregulation eine entscheidende Rolle, um das Auftreten von Unreinheiten zu verhindern. Indem Fruchtsäure die Talgproduktion ausgleicht, wird die Haut vor potenziellen Irritationen geschützt.

Durch die kombinierte Wirkung von Glycolsäure, dem kleinsten Vertreter der Alpha-Hydroxy-Säuren (AHA), und der entzündungshemmenden Salizylsäure können die Wirkeffekte verstärkt werden. Die Glycolsäure wirkt nicht nur mild exfolierend, sondern hat auch regenerierende, aktivierende und barrierestärkende Eigenschaften. Folglich können durch regelmäßige Anwendungen mit Fruchtsäuren nicht nur vorhandene Entzündungen reduziert, sondern die Haut kann insgesamt unempfindlicher und robuster gemacht werden. Fruchtsäuren tragen somit maßgeblich zur Stabilisierung des Krankheitsbildes bei, indem sie gezielt auf die spezifischen Bedürfnisse der Rosacea-Haut eingehen.

Hautpflegeroutine

Zweimal täglich sollte die Haut mild gereinigt werden – hierfür eignen sich seifenfreie Reinigungsprodukte wie die DERMASENCE RosaMin Reinigungsemulsion. Für entzündliche und seborrhoische (fettige) Subtypen der Rosacea wie z.B. dem Subtyp Rosacea papulopustulosa, eignet sich der DERMASENCE Mousse Reinigungsschaum. Durch die enthaltenden Furchtsäuren wird die empfindliche Rosacea-Haut abgehärtet und robuster, gleichzeitig werden entzündliche Hautblüten reduziert. Ein Gesichtswasser stabilisiert den Säureschutzmantel der Haut und sorgt für den Einklang des pH-Wertes. Hierfür eignet sich das DERMASENCE Tonic. Dies ist besonders wichtig, denn Rosacea-Haut geht häufig mit einem erhöhten pH-Wert einher.

Für die tägliche Pflege empfehlen wir die DERMASENCE RosaMin Tagespflege mit LSF 50. Sie wurde speziell entwickelt, um entzündlichen Prozessen vorzubeugen. Darüber hinaus wird die Haut bei regelmäßiger Pflege weniger empfindlich und widerstandsfähiger. Durch den hohen Lichtschutzfaktor wird die Haut optimal vor dem Triggerfaktor Sonne geschützt, denn UV-Strahlung bewirkt bei Rosacea-Haut eine Förderung entzündlicher Prozesse.

Wenn du zusätzlich Fruchtsäurepräparate mit in deine Pflegeroutine mit einbringen möchtest, eignet sich als Nachtpflege das DERMASENCE Seborra Hautklärende Serum. Es ist speziell für eine fettige, zu Unreinheiten neigende Haut entwickelt worden. Das Serum enthält einen Fruchtsäurekomplex aus Glykol- und Salizylsäure, wodurch Entzündungen gemindert werden. Außerdem wirkt Färberwaid in Kombination mit weiteren Pflanzenextrakten anti-entzündlich und mildert Rötungen. Darüber hinaus hat das Serum eine kühlende Wirkung. Dieser Effekt wird für Rosacea-Betroffene als sehr angenehm empfunden.

Fruchtsäure ab 45 Jahren

Mit dem Alter verlangsamt sich der natürliche Prozess der Hauterneuerung.

  • Fruchtsäuren, insbesondere Alpha-Hydroxysäuren (AHA) wie Glykolsäure und Milchsäure können diesen Prozess stimulieren. Sie entfernen sanft abgestorbene Hautzellen, fördern die Zellerneuerung und tragen so dazu bei, die Haut frischer und strahlender erscheinen zu lassen.
  • Darüber hinaus neigt reife Haut dazu, Feuchtigkeit schneller zu verlieren, was zu Trockenheit und feinen Linien führen kann. Fruchtsäuren haben die Fähigkeit, die Feuchtigkeit in der Haut zu binden und somit die Hautbarriere zu stärken. Dies kann helfen, die Haut gut zu durchfeuchten und das Auftreten von Trockenheitsfältchen zu reduzieren.
  • Mit zunehmendem Alter können sich Hyperpigmentierung, wie Altersflecken oder postinflammatorische Hyperpigmentierungen, verstärken. Fruchtsäuren können helfen, diese Verfärbungen zu reduzieren, indem sie die oberste Hautschicht abtragen und die Bildung neuer, gleichmäßiger pigmentierter Zellen fördern.
  • Auch die Produktion von Kollagen, ein wichtiger Bestandteil der Hautstruktur, kann angeregt werden. Ein verbessertes Kollagenlevel kann die Haut straffer und elastischer machen, wodurch das Auftreten von schlaffer Haut zu reduziert wird.

Hautpflegeroutine

Für die Reinigung empfehlen wir den DERMASENCE Mousse Reinigungsschaum. Die aktivierenden Inhaltsstoffe Glycol- und Salizylsäure aktivieren die Haut schon während der Reinigung. Im Anschluss kann der DERMASENCE Chrono retare AHA Toner aufgetragen werden, der zum einen die Zellerneuerung anregt und zum anderen die Hautfeuchtigkeit steigert.

Am Tag ist ein Lichtschutz unabdingbar. Die DERMASENCE Chrono retare Anti-Aging-Tagespflege mit LSF 50 wurde speziell für die reife, lipid- und feuchtigkeitsarme Haut entwickelt. Sie spendet der Haut intensiv bis in tiefere Hautschichten Feuchtigkeit und beugt mit ihrem hohen Lichtschutzfaktor Photoaging vor. Pigmentflecken kann effektiv mit Niacinamid entgegengewirkt werden.

Abends wird der Fokus auf eine Pflege mit Fruchtsäure gelegt. Hier empfehlen wir dir die DERMASENCE Chrono retare Aktivierende Creme. Sie enthält milde, natürliche Fruchtsäuren wie Milch-, Zitronen- und Apfelsäure. Die Creme eignet sich aufgrund der dennoch höheren Fettstufe 2 insbesondere bei einer trockenen und reifen Haut. Vor allem wird der Feuchtigkeitsgehalt der Haut gesteigert. So hinterlässt die Creme ein frisches und glattes Hautgefühl.  

Kontraindikationen – Hier ist Vorsicht geboten

Die Verwendung von Fruchtsäure in der Hautpflege bringt viele Vorteile mit sich, kann jedoch auch Kontraindikationen und Risiken haben, insbesondere wenn sie nicht korrekt angewendet wird. Hier sind einige Kontraindikationen, bei denen Vorsicht geboten ist oder die Verwendung von Fruchtsäureprodukten vermieden werden sollte:

  • Ekzeme und offene Wunden: Personen mit Ekzemen oder offenen Wunden sollten Fruchtsäureprodukte meiden, da sie die Haut weiter reizen und zu zusätzlichen Entzündungen führen können.

  • Sonnenbrand: Frisch gesonnte Haut sollte nicht mit Fruchtsäure behandelt werden, da sie bereits durch die Sonneneinwirkung gereizt ist. Dies erhöht das Risiko für Irritationen und Hautschäden. Auch sollten Menschen, die auf Sonnenexposition nicht verzichten möchten und keinen UV-Schutz nutzen möchten auf FS verzichten.

  • Medikamente und bestimmte Hautpflegeprodukte: Die gleichzeitige Anwendung von bestimmten Medikamenten oder Hautpflegeprodukten, insbesondere solchen, die die Haut empfindlicher machen können, sollte mit einem/r Dermatolog*in besprochen werden.

  • Allergien: Personen, die auf bestimmte Fruchtsäuren allergisch reagieren, sollten diese vermeiden.

Grundsätzlich gilt: Wenn du Fruchtsäure neu in deine Hautpflegeroutine integrieren möchtest, dann beginne am besten mit einem Einschleichprozess. Dies bedeutet, dass Fruchtsäureprodukte zunächst 1-2 Mal die Woche am Abend aufgetragen werden sollten. Sobald sich die Haut an die Fruchtsäure gewöhnt hat, können fruchtsäurehaltige Präparate mehrmals wöchentlich angewendet werden.

Fazit: Fruchtsäure in der Hautpflege – Ein vielseitiger Allrounder

Fruchtsäure in der Hautpflege ist ein wahrhaft vielseitiges Wundermittel. Die Integration von Fruchtsäure in die Pflegeroutine erfordert jedoch Aufmerksamkeit und Kenntnisse über die individuellen Bedürfnisse der Haut. Mit der richtigen Anwendung kann Fruchtsäure zu einer strahlenden und gesunden Haut verhelfen. Probiere es aus und entdecke die erstaunlichen Ergebnisse selbst, wobei bei bestimmten Hauterkrankungen immer die Beratung eines/r Dermatolog*in eingeholt werden sollte.

Quellen

  • Institut für Qualität und Wirtschaftlichkeit im Gesundheitswesen (Hrsg.) (2018): Rosazea. URL: www.gesundheitsinformation.de/rosazea.2379.de.html (Stand: 11.02.2020).
  • Blaak, Jürgen/Baron-Ruppert, Garbiele/Hoppe, Willi/Kaup, Olaf/Langheim, Heiko/Lüttje, Dieter/Schürer, Nana/Staib,Peter (2015): A Long-Term Study to Evaluate Acidic Skin Care Treatment in Nursing Home Residents: Impact on Epidermal Barrier Function and Microflora in Aged Skin. In: Skin Pharmacology and Physiology. o.B, Heft 28, S. 269-279.
  • Calvisi L. (2021). Efficacy of a combined chemical peel and topical salicylic acid-based gel combination in the treatment of active acne. Journal of cosmetic dermatology, 20 Suppl 2, 2–6. doi.org/10.1111/jocd.14281
  • Das kombinierte Dermasence Fruchtsäurepeeling bei Akne, Rosazea und Aktinischen Keratosen. In: Journal of applied aesthetics. Kosmetische Medizin
  • Borelli, C./Becker, B./Thude, S./Fehrenbacher, B./Isermann, D. (2017): Dermasence refining gel modulates pathogenetic factors of rosacea in vitro. In:Journal of Cosmetic Dermatologie. Band 16, Heft 4. S. e31-e36.
  • Rab, C. et al. (2005): Chemical Peeling in der ästhetischen Dermatologie. In: Dermatologie & Ästhetik. Band XVI/146.
  • Braun-Falco, O. et al. (1986): Der normale pH-Wert der Haut. In Hautarzt, Vol 37, Nom. 3, S. 126-129.
  • Tang, Sheau-Chung/ Yang, Jen-Hung (2018): Dual Effects of Alpha-Hydroxy Acids on the skin. In: Molecules. Band 4, Heft 23, S. 863
  • Reinholz, M, Clanner-Engelshofen, B: S2k-Leitlinie: Rosazea.Stand 28.01.2022.

Autorinnenteam

Nina Nowotsch, DERMASENCE Kosmetikwissenschaftlerin

und das Kosmetikwissenschaftlerinnen-Team von DERMASENCE.

Erfahre hier mehr über unsere Autorinnen!