Unreine Haut & Akne

Rosacea und Co.: Hautprobleme können Grund für Rötungen sein
Rötungen sind aber kein Schicksal

Wer unter zu Rötungen neigender Haut leidet, schlägt sich oft mit sichtbaren Äderchen oder einem glühenden Gesicht herum. Hinzu kommen kann ein Brennen und Jucken der Haut, bei einer Rosacea im schlimmsten Fall auch knötchenartige Wucherungen (die sog. Knollennase).

Die Gründe für Hautrötungen sind vielfältig. Ein Grund kann die chronische Hauterkrankung Rosacea sein. Kennzeichen sind hier überwiegend im Gesicht, dort meist zentral an Nase, Stirn und Wangen, auftretende Rötungen, Verdickungen und Talgdrüsenvergrößerungen von unterschiedlichem Ausmaß. Noch ist nicht geklärt wie sie entsteht, es wird eine Kombination aus genetischer Disposition und externen Auslösern vermutet. Eine Fehlregulation des hauteigenen Immunsystems ist die Folge. Sicher ist, dass die Haut auf auf verschiedene Triggerfaktoren wie UV-Strahlung, Stress und Temperaturschwankungen sehr empfindlich reagiert.

Die Phasen einer Rosacea
  • Zu Beginn treten vorübergehende Rötungen, sogenannte Flushes oder Hitzewellen, auf, sie werden mit der Zeit chronisch
  • Hieraus folgend können dauerhafte Erweiterungen der Blutgefäße resultieren, die mit einer feinen Schuppenbildung einhergehen
  • Die Hauterscheinungen der in Phasen verlaufenden Rosacea können sogar bis zu akneähnlicher Pustelbildung gehen

Für eine Couperose sind Hautrötungen ebenfalls charakteristisch. Bei diesem Hautproblem treten Erweiterungen der oberflächlichen Blutgefäße im Bereich des Gesichtes auf. Die klassischen Stellen verteilen sich beidseitig über die vordere und seitliche Wangenregion. Die Neigung zu solchen Gefäßerweiterungen (Teleangiektasien) ist meist eine erblich bedingte Bindegewebsschwäche.

Wenn die roten Wangen zur Last werden, müssen sich Betroffene nicht damit abfinden. Mit einer konsequenten medizinischen Hautpflege kann man positive Ergebnisse erzielen. Die Behandlungsansätze sind Rötungen zu vermindern, Gefäßerweiterungen zu verringern und die Haut zu beruhigen. Dafür gibt es nun die neue Pflegeserie RosaMin von DERMASENCE

DERMASENCE RosaMin verbindet drei parfümfreie Formulierungen für allerhöchste Verträglichkeit. Als Soforteffekt verbleibt ein beruhigtes und geschmeidiges Hautgefühl. Langfristig werden Rötungen und Entzündungen vorgebeugt.

RosaMin - Ein starkes Team gegen Hautrötungen

Gezielte Hilfe bei geröteten Wangen bietet das neue Pflege-Trio RosaMin, das von den Experten bei DERMASENCE speziell für zu Rötungen neigende Haut entwickelt wurde.

Das RosaMin-Team in Kürze

DERMASENCE RosaMin Reinigungsemulsion
Die milde RosaMin Reinigungsemulsion sorgt für eine besonders sanfte, seifenfreie Reinigung – ganz ohne hautstrapazierendes Reiben.

DERMASENCE RosaMin Getönte Tagespflege LSF 50
Passgenaue Pflege und geschicktes Kaschieren in einem: Die RosaMin Getönte Tagespflege LSF 50 für schöne und geschützte Haut. Mikroverkapselte grüne Farbpigmente neutralisieren Hautrötungen optisch direkt nach dem Auftragen. Der Breitbandschutz der Gelcreme beugt der Entstehung neuer Irritationen durch sonnenbedingte Schäden vor.

DERMASENCE RosaMin Emulsion
Beruhigend und gefäßstärkend wirkt die RosaMin Emulsion. Mit ihr steht eine tägliche Pflege zur Verfügung, die die fragilen Blutgefäße stärkt und neuen Entzündungen entgegenwirkt. Die Emulsion beugt Missempfindungen wie Spannungs- oder Hitzegefühlen vor und stärkt die Barrierefunktion der Haut.

Wirkweise RosaMin
Die Wirkweise von DERMASENCE RosaMin Getönte Tagespflege LSF 50

Woher bezieht die RosaMin-Serie ihre große Wirkkraft?

Die RosaMin-Produkte verdanken ihre Wirksamkeit nicht einem, sondern gleich fünf pflanzlichen Wirkstoffen. Die positiven Eigenschaften der ausgewählten und aufeinander abgestimmten Pflanzen ergeben einen 5-fach-Wirkkomplex, der Hautrötungen effektiv mindert.

Diese Pflanzen stehen hinter der Wirkkraft des RosaMin-Trios:

Rosskastanie

In einer Studie von Borelli et al. wurde nachgewiesen, dass dieser Wirkkomplex die Cathelicidin-Expression hemmt (Borelli, C., et al. (2017) J Cosmet Dermatol (16)4: e31 – e 31). Damit setzt der pflanzliche 5-fach Wirkkomplex an der Ursache der Rosacea an und reguliert die Überreaktion des hauteigenen Immunsystems runter.

DERMASENCE präsentiert: Drei Teamplayer bei geröteter Haut

Was bieten mir die RosaMin-Produkte und wie wende ich sie am besten an? Werfen wir einen genaueren Blick auf die Problemlöser bei Rosacea und Co.:

Produkte im Detail

  • DERMASENCE RosaMin Reinigungsemulsion

    DERMASENCE RosaMin Reinigungsemulsion

    Die Basis für eine gezielte Pflege gegen Hautrötungen legt eine hauttypgerechte Reinigung mit der neuen DERMASENCE RosaMin Reinigungsemulsion. Die zarte Emulsion sorgt für eine besonders sanfte und zugleich effektive Reinigung. Der pflanzliche 5-fach-Wirkkomplex aus Rosskastanie, Süßholzwurzel, Asiatischem Wassernabelkraut, Ringelblume und Mäusedorn wirkt in Kombination mit Hefeextrakt hautberuhigend und beugt Entzündungen vor. Panthenol pflegt und beruhigt die Haut und unterstützt die hauteigenen Regenerationsprozesse, Allantoin wirkt antiirritativ. Die DERMASENCE RosaMin Reinigungsemulsion ist parfümfrei und damit besonders verträglich auch für sehr empfindliche Haut. Selbst die sensible Augenpartie kann mit der Reinigungsemulsion sanft und gründlich gereinigt werden.

    Anwendung: Morgens und abends auf das feuchte Gesicht auftragen und mit Wasser abnehmen. Die Reinigung mit dem DERMASENCE Tonic abschließen.

    DERMASENCE RosaMin Reinigungsemulsion
  • DERMASENCE RosaMin Getönte Tagespflege LSF 50

    DERMASENCE RosaMin Getönte Tagespflege LSF 50

    Passgenaue Pflege und geschicktes Kaschieren – beides kombiniert die DERMASENCE RosaMin Getönte Tagespflege LSF 50. Die leichte Gelcreme mit Lichtschutzfaktor 50 wurde speziell für die Pflegebedürfnisse bei Rosacea und Couperose entwickelt. Der Clou: Mikroverkapselte grüne Farbpigmente neutralisieren Hautrötungen optisch unmittelbar nach dem Auftragen – Rötungen werden so perfekt kaschiert, weil sich die Farbe individuell dem Hauttyp anpasst. Bandbreitschutz bieten UV-A- und UV-B-Filter, die so der Entstehung neuer Irritationen durch sonnenbedingte Schäden vorbeugen.

    Der pflanzliche 5-fach-Wirkkomplex aus Rosskastanie, Süßholzwurzel, Asiatischem Wassernabelkraut, Ringelblume und Mäusedorn stärkt in Kombination mit Hefeextrakt die empfindlichen Gefäße der geröteten Haut, beugt Entzündungsprozessen vor, wirkt hautberuhigend und schützt vor oxidativem Stress. Hautrötungen werden langfristig gemindert, die Haut wird widerstandsfähiger. DERMASENCE RosaMin Getönte Tagespflege LSF 50 ist parfümfrei – für eine besonders hohe Verträglichkeit. Panthenol wirkt reizlindernd und beruhigt die Haut.

    Anwendung: Nach der hauttypgerechten Reinigung mit der DERMASENCE RosaMin Reinigungsemulsion auftragen.

    DERMASENCE RosaMin Getönte Tagespflege LSF 50
  • RosaMin Emulsion

    DERMASENCE RosaMin Emulsion

    Beruhigt und stärkt zugleich: Die DERMASENCE RosaMin Emulsion ist eine tägliche Pflege, die die fragilen Blutgefäße stärkt und entstaut, neuen Entzündungen entgegenwirkt und die Haut beruhigt. Die Emulsion beugt Missempfindungen wie Spannungs- oder Hitzegefühlen vor und stärkt die natürliche Barrierefunktion der Haut. Mit einem 5-fach-Wirkkomplex aus Rosskastanie, Süßholzwurzel, Asiatischem Wassernabelkraut, Ringelblume und Mäusedorn wirkt sie in Kombination mit Hefeextrakt neuen Entzündungen entgegen. Ebenfalls enthalten sind Mandelöl und Sheabutter. Sie stärken die Hautbarriere und unterstützen den Aufbau von Zellstrukturen. Mit Panthenol beruhigt und kühlt sie. Die DERMASENCE RosaMin Emulsion wirkt gleich doppelt: Als Soforteffekt stellt sich ein angenehm geschmeidiges und beruhigtes Hautgefühl ein. Ergänzt wird er durch den Langzeiteffekt: Die Emulsion beugt Rötungen und Entzündungsprozessen vor. Die Emulsion ist parfümfrei und damit besonders verträglich.

    Anwendung: Nach der hauttypgerechten Reinigung mit der DERMASENCE RosaMin Reinigungsemulsion auftragen.

    DERMASENCE RosaMin Emulsion

Mit der Hautanalyse zur richtigen Pflege

Die oben genannten und auch weitere DERMASENCE Produkte für zu Rötungen neigende Haut können dazu beitragen, dass Ihre Haut wieder beruhigt und strahlend aussieht anstatt gerötet. Besonders effizient ist es, die Pflege systematisch auf Ihren Hauttyp und die individuellen Facetten der geröteten Haut abzustimmen: Welche individuellen Eigenschaften hat Ihre Haut? Welchen Belastungen ist sie ausgesetzt? Welche Probleme zeigen sich?

Je mehr Sie hier wissen, umso individueller können Sie Ihre Haut mit System pflegen. Gute Unterstützung finden Sie z. B. über das Hautanalyse-Tool auf unserer Website.

Jetzt Hautanalyse starten

Die richtige Pflege bei Hautrötungen

Im Tutorial zur RosaMin-Serie gibt unsere Kosmetologin Anna Tersteeg Pflegetipps für die zu Rötungen neigende Haut:

Wo finde ich DERMASENCE Produkte?

Die obigen und weitere DERMASENCE Produkte erhalten Sie nur in der Apotheke:

Apotheken in Ihrer Nähe

Bleiben Sie immer auf dem neusten Stand

Erhalten Sie unseren monatlichen Newsletter mit aktuellen Infos aus dem Hause DERMASENCE.

abonnieren